Duisburg

Revolution in NRW

von Kirsten Kastrup Larsen

NRW reagiert – bundesweit 1. Landesleistungsstützpunkt für O’pen BIC Training gegründet

Der traditionsreiche Duisburger Yacht-Club (DUYC) hat sich mit Hilfe des Sportwarts Hermann Keizers und dem Trainer Christian Uhlig entschieden, sein Förderkonzept auszuweiten und den Wünschen der sportlichen Nachwuchssegler nachzukommen.

Unterstützung erhalten sie vom mitgliederstärksten Seglerverband, dem SV-NRW. Die zusätzlich gegründete Gruppe rundet das bisher angebotene Regionaltraining neben den Gruppen Optimisten B und A sowie Laser ab.

Viele Kinder und Jugendliche möchten nach einer Ausbildung im Optimisten auf ein sportlicheres Boot. Der O’pen BIC bietet hier eine Alternative. Er ist schnell und anspruchsvoll und bereitet durch seine Dynamik den Nachwuchs optimal für die Folgebootsklassen vor – insbesondere für den Laser und dem 29er.

Christian Uhlig ist ein Trainer, der seine langjährige Erfahrung mit viel Engagement an den Nachwuchs weitergibt. Es macht ihm einfach Spaß, wenn die Kinder und Jugendlichen sportlich weiter kommen wollen. Ihn für dieses bundesweit einzigartige Training zu gewinnen ist ein Glücksgriff für diese Jugendbootklasse.

Die Wahl des Stützpunktes ist optimal. Der Kontakt zu den weiterführenden Bootsklassen ist durch das Regionaltraining gewährleistet.

In naher Zukunft ist unter seiner Leitung auch eine 29er Regionalgruppe am Stützpunkt des Duisburger Yacht-Clubs geplant.

Bei Interesse einfach melden (sportwart@duyc.de).

Kommentar verfassen