News Update

von  Marcus Cremer

in eigener Sache:

Es ist ein offenes Geheimnis, dass es im Vorstand in den letzten Monaten erhebliche Verwerfungen gab und konstruktive Arbeit nur schwerlich zu leisten war, aber dennoch geleistet wurde.

Peter Klitzke ist in der letzten Woche von seinem Amt als Kassenwart und aus dem Vorstand zurückgetreten. Matthias Regber und ich sind nun bemüht, zur konstruktiven Arbeit zurückzukehren und mit Hilfe der Obleute einige Dinge in Ordnung zu bringen. Wir gehen also davon aus, dass sich alles umgehend wieder normalisieren wird.

Zunächst muss festgestellt werden, dass die Einladung aus dem letzten Newsletter zu einer Hauptversammlung in Scharbeutz nicht satzungskonform und damit nichtig ist.  Es konnte nicht nachgewiesen werden, an wen und ob auch tatsächlich an alle Mitglieder dieser Newsletter versandt wurde. Auch konnten die Anzahl und Namen der Mitglieder nicht ermittelt werden, die eine ausserordentliche Sitzung gefordert haben sollen.

Es wird in Scharbeutz also keine Hauptversammlung geben.

Statt dessen stehe ich als erster Vorsitzender für einen Infomations- und Diskussionabend zur Verfügung.  Eine Sitzung in Scharbeutz wäre gegenüber den Mitgliedern aus dem Süden und Westen, die bis zu 2.000 km hätten reisen müssen, sicher auch nicht wirklich fair gewesen. Eine Hauptversammlung soll grundsätzlich an einem zentralen Ort oder im Zusammenhang mit einem bedeutenden sportlichen Ereignis stattfinden, also z.B. zu einer IDJM.

Die Jahreshauptversammlung wird deshalb wie ursprünglich geplant im Oktober zur IDJM in Eckernförde stattfinden und rechtzeitig schriftlich einberufen.

Um dies formal korrekt durchführen zu können haben wir kurzfristig ein aktualisiertes Mitgliedsverzeichnis aufgestellt und dabei die Club und Familienmitgliedschaften eingepflegt. So haben wir derzeit 104 Mitglieder, von denen gut 60 über ihre Clubs gemeldet sind.  Dieses Verzeichnis wird weiter aktualisiert und um die persönlichen Adressen ergänzt. Dazu haben wir auf der Internetseite unter “TEAM” ein soziales Netzwerk eingerichtet, in dem jeder seine eigenen Daten und deren Sichtbarkeit  selber verwalten und pflegen kann. Eine Kurzanleitung dazu wird dort in Kürze veröffentlicht.

EM am Gardasee

In knapp 6 Wochen startet die EM am Gardasee.  Zur Zeit sind 18 Deutsche Teilnehmer dort gemeldet.  Wir sind damit neben den Italienern und Franzosen die stärkste Nation.  Insgesamt sind derzeit ca. 90 Starter gemeldet. Informationen zur EM und die Möglichkeit zur Meldung findet Ihr auf der Seite des ausrichtenden Vereins unter www.circolovelaarco.com.

 

Aufgrund der Querelen der letzten Monate hat die KV darauf verzichtet ein eigenes Betreuungspaket anzubieten, jedoch sind zwei Deutsche Teams mit Motorbooten und Betreuern vor Ort.  Der Hamburger Segelclub ist mit Luisa Krüger in Arco und das Team NRW+ mit Basti Glatz. Bastis Team ist offen ausgerichtet und nimmt auch Segler aus anderen Bereichen gerne auf.  Es sind drei Tage Vortraining ab Sonntag und die Betreuung während der Regatta geplant.  Die Betreuung wird von Basti und einigen Eltern organisiert. Es wird ein kostendeckender Unkostenbeitrag von 130€  bis 150 € erhoben. Weitere Informationen gibt es direkt bei Basti Glatz unter basti@open-bic.com.

Auch das HSC Team steht, sofern es nicht mit eignen Clubmitgliedern ausgelastet ist für die eigentliche Regatta hilfreich zur Seite. Es muss also kein Deutscher  Starter unbetreut im Hafen bleiben.

T-Shirts zum tragen und tauschen sowie gestrickte Mützen sind in Vorbereitung.

Team-Race EM am Gardasee

Nach der Einzel-EM soll am Lago Ledro oberhalb des Gardasees die Team-Race EM stattfinden. Hier können wir zwei Deutsche Team(s) melden. Wer also in der Woche nach der EM noch vor Ort ist und Lust hat daran teilzunehmen, melde sich bitte direkt bei mir unter mac@open-bic.com.

 Wir wünschen Euch schöne Regatten in Krefeld und Scharbeutz und eine tolle EM am Gardasee.

 

Kommentar verfassen