Die Klasse

O’pen BIC Segeln wird in Deutschland über die Deutsche O’pen BIC Klassenvereinigung e.V. (DOBKV) organisiert.  Sie stellt die Verbindung von Seglern und Clubs mit dem Regattawesen des Deutschen Segler Verbandes (DSV) und der Seglerjugend des DSV  her.

Die Klassenvereingung zeichnet für die Präsentation der Klasse auf Messen, Veranstaltungen und Seglertreffen, für den Regattakalender und die Rangliste, für die Organisation und Vorbereitung der Landes- und Deutschen Meisterschaften sowie für die Anbindung an die internationale Klasse verantwortlich.  Darüber hinaus pflegt sie die Klassenregeln und überwacht deren Einhaltung.

Die Klassenvereinigung organisiert die Regattaserie in enger Zusammenarbeit mit den ausrichtenden Clubs und Verbänden. Sie führt und bewirbt den Regattakalender und pflegt die Regattaergebnisse in die offizielle Rangliste ein.

Der O’pen BIC ist seit 2013 offizielle Deutsche Jugendklasse im DSV. Damit kann die Klasse offizielle Deutsche Jugendmeisterschaften austragen und alle vier Jahre an den klassenübergreifenden Meisterschaften des DSV wie der IDJM zur Travemünder Woche 2017 teilnehmen.

In Deutschland segeln bis zu 100 Jugendliche auf Regatten, weltweit sind es tausende. Die Deutsche O’pen BIC KV ist ein tragendes Mitglied der internationalen Klasse OBCA. Die DOBKV war 2012 Gastgeber der Europameisterschaft in Surendorf 2012 und 2014 Veranstalter der spektakulären Weltmeisterschften in Travemünde.

Als offene internationale Klasse steht die Teilnahme an Welt- und Kontinentalmeisterschaften allen Seglern frei. In den letzten Jahren  war das Deutsche Team immer eines der stärksten bei internationalen Events. 2015 stellten wir die Welt-und Europameister in der U13 Alterswertung und waren damit eine der international erfolgreichsten Jugendklassen im DSV.

Deutsche O’pen BIC Klassenvereinigung e.V.
Elsa-Brändström-Str. 95
53227 Bonn

Tel.:  02 28 42 23 56 30
Fax.: 02 28 42 23 56 33