Der O’pen BIC wird O’pen Skiff

Hallo zusammen
Nach den Änderungen zum Jahreswechsel in Bezug auf BIC Sport / Tahe Outdoors France ändert der O’pen BIC seinen Namen und wird fortan als O’pen Skiff bekannt sein. Diese Änderung wird auch von der Internationalen Klassenvereinigung akzeptiert, die bei World Sailing beantragt hat, die Namensänderung offiziell zu registrieren. Die neue Webseite der Internationalen Klassenvereinigung hat den Wechsel bereits vorgenommen und ist jetzt unter www.openskiff.org zu finden.

Die Seite der DOBKV ist auch bereits unter www.openskiff.de zu erreichen.

In der Praxis bedeutet dies, dass sich die Segel-, Komponenten- und Rumpflogos während der Saison ändern werden, wenn neue Boote produziert werden. Trotz dieser Änderung ist es selbstverständlich, dass die alten O’pen BIC-Logos für alle nationalen und internationalen Rennkalenderveranstaltungen weiterhin vollständig autorisiert sind. Die ersten neuen Segel und Komponenten werden anstelle von “O’pen Skiff” ein einfaches “O’pen” Logo tragen.

Die Änderung des Logos wird im Laufe des Jahres 2019 schrittweise auf der offiziellen Website der Klasse und auf offiziellen Dokumenten und Unterlagen vorgenommen.

Das Re-Branding als O’pen Skiff passt perfekt zu unserer Jolle, die ihren Platz in der Reihe moderner Skiffs wie dem 29er, dem 49er und dem Australian 18″ Skiff einnimmt. Zahlreiche Ex-O’pen-BIC-Meister segeln derzeit in 29er auf höchstem Niveau und streben nach der 49er-Klasse und einer möglichen olympischen Auswahl. Die scharfe, reaktionsschnelle Lenkung und allgemeine Lebhaftigkeit des O’pen Skiff sowie der Fairplay-Geist der Klasse sind eine hervorragende Möglichkeit für junge Segler, sich auf den Aufstieg in diese Super-Skiffs vorzubereiten!

Der O’pen BIC entwickelt sich weiter … es lebe der O’pen Skiff!