Die Deutsche Meisterschaft 2018

Hallo, ich bin Malte Kreutzer (Segelnummer 8548). Ich bin 10 Jahre alt und segle im Verein Seglerverein Leipzig e. V. seitdem ich 5 bin. Anfang diesen Jahres bin ich auf den Bic umgestiegen, weil viele meiner Freunde aus der Trainingsgruppe auch mit diesem Boot segeln. Wir haben das ganze Jahr fleißig trainiert, und uns gegenseitig angetrieben uns immer weiter zu verbessern. Unser großes Highlight der Saison sollte dann die IDJM am Steinhuder Meer sein. Insgesamt waren wir zu dritt: Thaddäus Rößler (SVL e. V.), Jannik Schwarzer (1. SG LVB) und ich, was sehr schön war. Und die anderen Jungs unserer Trainingsgruppe haben uns von zu Hause die Daumen gedrückt.

Begleitet wurden wir die ganze Zeit von unseren Trainern Silke und Thomas, bei denen ich mich nochmal bedanken will, dass sie uns immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Für mich war bei dieser Regatta neu, dass es Eingewöhnungstage und eine Übungsregatta gab. Das war gut, weil so konnten wir uns mit dem Revier vertraut machen. Das Steinhuder Meer ist an vielen Stellen „seeehhrrr“ flach, so dass ich schon nach dem ersten Mal auf dem Wasser Kontakt mit dem Untergrund hatte. Aber nachdem man weiß, wo es eng wird, ist es nicht wieder passiert und Jannik Schwarzer (Verein: 1. SG LVB) und ich haben uns mal gemeinsam auch die große Insel auf dem Steinhuder Meer anschauen können.

Dann kam die Übungsregatta. Das war nicht schlecht, weil wir schauen konnte, wo wir uns in dem Feld positionieren und wie die anderen Segler so drauf sind.

Alles hat gut geklappt und Thomas meinte: stabile erste Hälfte wäre eine gute Ausgangsposition. Immer, wenn wir fragten, was wir noch verbessern können kam immer die gleiche Antwort: „Bleibt ruhig, segelt das Boot gerade und fahrt saubere Manöver, dann klappt das schon!“. Halt wie immer ohne große Worte, so wie wir ihn kennen.

Dann kam die Regatta. Gestartet sind wir am Freitag 15 Uhr zur ersten Wettfahrt. Nach dem ersten Start musste ich erstmal zwei Kringel drehen, weil ich ein anderes Boot berührt habe. Das war nicht so schön, aber ich konnte wieder aufholen und mich hinter meinen Segelfreunden Jannik und Thaddäus einreihen. Mit dem 12. Platz in der ersten Wettfahrt war ich dann doch zufrieden. Die Windbedingungen kamen mir am Freitag entgegen, da ich ja noch recht leicht bin. Und so war ich auch super zufrieden mit der Platzierung in der 2. Wettfahrt und meinem 4. Platz. Ich glaube so gut, bin ich noch nie in eine Regatta gestartet.

Dann kam der Samstag, wieder mit Leichtwindbedingungen. Thaddi, Jannik und ich konnten uns alle drei wieder im vorderen Feld platzieren und unsere Positionen damit halten, was sehr gut war. In Wettfahrt vier hattet wir einen guten Start. Jannik und ich konnten sich bereits auf der Startkreuz vom Feld absetzen. Unseren Vorsprung haben wir dann auch noch auf dem Vorwindkurs ausbauen können und dann ……… wurde die Wettfahrt abgeblasen und alle anderen wussten dann auch, dass wir gut sind.

Nach zwei Wettkampftagen hatten wir also nur 3 Wettfahrten geschafft. Aber am Sonntag sollte ein Wetterumschwung etwas mehr Wind bringen. Da waren dann alle Trainer beim Wettfahrtleiter und haben besprochen, dass wir ganz früh am Sonntag anfangen, damit wir noch ein paar Läufe hinbekommen. Also ging es am Sonntag kurz nach 9 Uhr aufs Wasser, erster Start 9:55. Ich war aufgeregt. Es war wesentlich mehr Wind und ich wusste ich muss mich anstrengen, um ein gutes Ergebnis zu bekommen. Kurz vor dem ersten Start hat es etwas abgeflaut, mein Start war gut, aber eine falsche Wende hat mich auf dem ersten Kreuzkurs erstmal wieder hinter das Feld gesetzt. Um aufzuholen, entschied ich mich anderes als die meisten des Feldes die LUV-Tonne vom Gate zu nehmen. Mit einem kurzen Schlag raus und dann quer zum Feld wieder rein, hatte ich wieder Anschluss zur Spitzengruppe und konnte in der 4 Wettfahrt wieder einen der vorderen Plätze belegen. Dann kam mehr Wind, da wurde es echt kipplig, gekentert bin ich aber zum Glück nicht. Ich habe die ganze Zeit gekämpft, denn ich hatte mir am Sonntag früh vorgenommen einen Platz unter den ersten zehn der Gesamtwertung zu belegen. Der Wind beruhigte sich etwas und dann kam der Massenrückruf. Irgendwie waren alle aufgeregt, weil es nun wirklich um die Wurst ging und der Wettfahrtleiter hat viermal hintereinander kurz getutet (normalerweise wird ja nur dreimal beim Massenrückruf getutet). Ich glaube er war es nicht mehr gewöhnt, dass wir uns alle nicht an die Regeln halten. Naja danach lief es wieder gut für mich und wir konnten endlich nach insgesamt fünf Wettfahrten an diesem Tag in den Hafen reinfahren.

Und dann kam das Abbauen und Warten auf die Endergebnisse. Das war echt spannend, weil ich wusste, dass das Wochenende für uns alle drei gut gelaufen war, aber wir natürlich noch keine genauen Ergebnisse wussten. Die Siegerehrung kam und es war echt toll! Zuerst wurde die U14 Wertung verlesen. Thaddäus Rößler bekam den dritten Platz, bekam eine Medaille und durfte sich in seinen Liegestuhl setzen. Da wusste ich schon, ich hab es geschafft und werde erster oder zweiter. Das war echt cool zum Schluss den ersten Platz geschafft zu haben. Dann kam die Gesamtwertung aller Teilnehmer. Die ersten zehn Segler wurden aufgerufen. Jannik Schwarzer belegte eine sehr guten 6. Platz der Gesamtwertung und dann ging es um die Platzierung. Und da durfte ich nochmal aufstehen und konnte mir auch noch die Medaille für den dritten Platz der Gesamtwertung abholen. Mein Tag war damit perfekt und ich super stolz. So dass wars erstmal von mir.

Viele Grüße aus Leipzig sendet Euch Malte und ich freue mich schon euch im nächsten Regattajahr alle wieder zu sehen!

DOBKV Google Kalender für Smartphones

Hallo,

wir haben einen öffentlichen Google Kalender eingerichtet in dem wir die DOBKV Termine und Regatten pflegen werden.

Wir empfehlen euch euren Kalender mit dem DOBKV Kalender zu verknüpfen, dann bekommt Ihr automatisch alle aktualisierungen in euren Kalender eingetragen.

Vorraussetzung ist bei allen Geräten ein eigenes Google Konto mit zugehörigem Kalender. In diesen Google Kalender wird dann der DOBKV Kalender eingebunden.

Anleitungen wie man das beim IPhone macht findet Ihr hier:
http://www.vektorkneter.de/freigegebene-google-kalender-auf-iphone-und-mac-anzeigen/

Android Anleitung: Siehe unten…

Ihr habt aber auch die Möglichkeit euch die ICAL Datei herunter zu laden
Hier die Link für die ICAL Datei:     https://calendar.google.com/calendar/ical/dobkv.kalender%40gmail.com/public/basic.ics

oder den Kalender  Online anzuschauen:
https://calendar.google.com/calendar/embed?src=dobkv.kalender%40gmail.com&ctz=Europe/Berlin

iCal-Kalender mit Android abonnieren

Damit unsere Vereinstermine automatisch im Kalender Ihres Android-Smartphones erscheinen, müssen Sie unseren iCal-Kalender zu Ihrem Online-Google-Kalender hinzufügen. Dazu benötigen Sie ein Google-Konto, welches in der Regel bei der Erstinbetriebnahme des Smartphones angelegt wird. Ihr Smartphone synchronisiert sich regelmäßig mit dem Online-Google-Kalender und holt sich dann so auch die Termine der DOBKV.

Sollten Sie noch kein Google-Konto besitzen, müssen Sie vorher eines erstellen und dieses zu den Konten auf Ihrem Smartphone hinzufügen. Am einfachsten ist es, dafür den Einrichtungs-Assistenten von Android zu verwenden.

Anschließend folgen Sie bitte diesen Anweisungen:

  1. Loggen Sie sich auf Ihrem PC mit Ihrem Google-Konto (z.B. max.muster@googlemail.com) hier in den Google-Kalender ein:
    https://www.google.com/calendar
  2. Klicken Sie auf den kleinen Pfeil rechts neben „Weitere Kalender“:
  3. Wählen Sie in dem Menü „Über URL hinzufügen“:
  4. Markieren Sie folgende Internetwebadresse und drücken Sie dann STRG+C, um den markierten Text in die Windows-Zwischenablage zu kopieren: https://calendar.google.com/calendar/ical/dobkv.kalender%40gmail.com/public/basic.ics

  5. Fügen Sie die Internetwebadresse ein, die Sie in Schritt 4 kopiert haben, indem Sie STRG+V drücken:

  6. Fertig! (Evtl. müssen Sie in den „Konten- & Synchronisierungs-Einstellungen“ Ihres Android-Smartphones noch den Google-Account und dort speziell den Kalender aktivieren)

Die Termine werden nun automatisch in Euren Kalender übernommen, sobald diese auf unserer Webseite eingetragen werden.

Falls der Kalender nach diesen Schritten auf dem Handy noch nicht angezeigt wir, muss man der Kalender App noch mitteilen, das der DOBKV Kalender mit synchronisiert werden soll.
Das geht folgendermassen:

Öffnen Sie den Google Kalender auf Ihrem Smartphone und tippen Sie auf die [Menü]-Taste Ihres Handys oder auf der App-Menü rechts oben.

  • Wählen Sie hier „Einstellungen“.
  • Tippen Sie anschließend auf Ihren Google-Kontonamen.
  • Wählen Sie hier die Kalender aus, die Sie synchronisieren möchten.
  • Wechseln Sie zurück in die Kalender-Ansicht.
  • Tippen Sie wieder auf die [Menü]-Taste, wählen Sie aber nun „Aktualisieren“. Stellen Sie dabei sicher, dass die Synchronisationsfunktion Ihres Handys eingeschaltet ist.

IDJM am Steinhuder Meer

Nachdem nun auch die Regatta in Pulheim erfolgreich abgeschlossen wurde, sind die Quakifikationen für die IDJM klar. Gut 40 Segler sind qualifiziert und können teilnehmen. Darüber hinaus sind alle ausländischen Segler startberechtigt.

Die IDJM findet in Steinhude beim Hannoverschen Yacht-Club statt. Die Anreise und Training ist ab dem 03.10.2018 möglich. Am 04.10. beginnt das Event mit einem Practice Race. Freitag bis Sonntag wird um die Titel in der U19 und U14 Alterswertung gematcht. Da es sich um eine offizielle Meisterschaft des DSV handelt, finden die Regelungen der Meisterschaftsordnung Anwendung.

Sollte eine Bestätigung für die Schulbefreiung notwendig sein, kann diese hier heruntergeladen werden. Es ist nur noch der individuelle Name einzutragen. 

Endlich wieder online …

Diese Seite ist leider gehackt worden und war über die Sommerferien nicht erreichbar.  Axel Horlbeck hat es geschafft unzählige Dateien vom Schadcode zu befreien und das Ganze wieder ans Laufen zu bringen. Dafür herzlichen Dank.

Nach der windlosen WM in Barcelona ist die Herbstsaison nun im vollen Gange. Die Landesmeisterschaften in MV und SH liegen hinter uns, am Wochenende die Regatta in Pulheim vor uns.  Für die Pulheimer Segelarena haben bisher 23 Segler gemeldet. Darunter viele Neulinge. Wir freuen uns sehr auf Euch.

Danach haben wir noch die Regatta in Eschweiler und zum Jahresabschluss Anfang Oktober noch die wichtigste Regatta des Jahres, die Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft der O’pen BIC am Steinhuder Meer. Bitte meldet euch für die IDJM bei manage2sail [LINK] an und NICHT bei Raceoffice. Bitte denkt an den MELDESCHLUSS 17.9.18

Schon jetzt laden wir fristwahrend zu unserer Jahresauptversammlung im Zeitraum vom 03.10.2018 bis 06.10.2018 in Steinhude ein.

Die Versammlung findet am 04.10.2018 im Clubhaus des HYC,Fischerweg 41 31515 Steinhude ab 18,00 Uhr statt.  Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

  1. Begrüssung und Festellung der Beschlussfähigkeit
  2. Bericht des Vorstandes über das vergangene Jahr
  3. Bericht des Kassenwartes und der Prüfer
  4. Entlastung des Vorstandes für 2017
  5. Neuwahl des 2. Vorsitzenden (Kandidat: Markus Weingarten)
  6. Neuwahl des Kassenwartes (Axel Horlbeck)
  7. ggf. auf Antrag Erweiterung des Beirates
  8. Diskussion IDJM 2019  / EM 2019
  9. Sonstiges

Die Amtszeiten der Vorstände und Beiräte sind auf 3 Jahre definiert, sodass in diesem Jahr nur die o.a. Wahlen anstehen. Axel Horlbeck ist derzeit 2. Vorsitzender und komissarischer Kassenwart. Er möchte sich auf die Kasse und die Rangliste konzentrieren. Markus Weingarten hat sich bereit erklärt, die Position des 2. Vorsitzenden zu übernehmen und sich intensiver um unsere Online-Auftritte zu kümmern.

Auf Vorschlag können weitere Beiräte gewählt werden.

Es geht los ….

In Krefeld wird schon seit Februar trainiert, der LYC ist mir den Seglern ganz im Norden auf dem Wasser, und am Wochenende nach Ostern startet die Regattasaison in Ribnitz.

19_Tonnengetümmel
Beim Bernsteinpokal auf dem Saaler Bodden in Ribnitz Damgarten wird seit Jahren unsere Regattasaison eröffnet. Zusammen mit Optis, 420er und Europes geht es zum ersten Start des Jahres auf’s Wasser.  Auch wenn es überall noch kalt und ungemütlich ist, wäre es schön, wenn wir das Feld in Ribnitz voll bekämen. Es haben auch schon 3 Segler aus Polen gemeldet, die sich gerne mit uns messen würden.

Nach Ribnitz geht es Schlag auf Schlag weiter wie auf einer harten Startkreuz. Zum ersten mal sind wir Mitte April auf der Bever in der Nähe von Wuppertal und tragen den ersten Teil der LJM NRW aus. Am Wochenende danach lädt der Lübecker Yachtclub zum Spring Cup auf die Wakenitz. Am letzten Wochende im April dürfen wir verschnauffen um dann am darauffolgenden Wochenende in Haltern wieder richtig loszulegen.

Überall sind noch Plätze frei und Ihr könnt wichtige Ranglistenpunkte für die Teilnahme an der O’pen BIC WM im Sommer in Spanien sammeln! Also schnell melden, damit die Organisatoren was zu tun bekommen !

Bernsteinpokal, Ribnitz 

Kompassregatta Bever

Spring Cup beim LYC

Regatta in Haltern